Über mich

Ich bin in afrikanischen und europäischen Kulturen zu Hause. An der Universität Uppsala, Schweden habe ich einen Master in Kulturanthropologie (Schwerpunkt Afrika) und halte einen European Masters in Menschenrechten und Demokratisierung (Schwerpunkt Rechte von Straßenkindern in Äthiopien).

Ich habe als Regionalverantwortliche für Brot für die Welt Projekte in West- und Ostafrika evaluiert und war im Afrikareferat des Nordelbischen Missionszentrums tätig.

Von 2012 – 2016 habe ich für die GIZ in Ruanda als Entwicklungshelferin und Auslandsmitarbeiterin gearbeitet. Dort war ich für die strategische Konzipierung und den Aufbau des Rights-based Programs der GIZ Ruanda verantwortlich und habe dieses geleitet.

Ich bin zertifizierte interkulturelle Trainerin (Ikud). MeineTrainingsschwerpunkte sind die Entsendungsvorbereitung für Ausreisen nach Afrika, landesspezifische Vorbereitung für Ruanda, Äthiopien und Schweden, die Nachbereitung von Auslandseinsätzen, die Mobilisation interkultureller Kompetenz von Partnerschaftsgruppen oder für/ mit Migranten sowie Schulungen zum effektiveren Arbeiten multikultureller Teams.

Ich bin Gründungsmitglied und Vorsitzende des Kinderrechtsvereins Würde für Kinder e.V.

Merken